Korrektorat

Ich korrigiere Ihre geschäftlichen Dokumente und alle Studienarbeiten auf Rechtschreib-, Grammatik- und Zeichensetzungsfehler – und das von der ersten bis zur letzten Seite, inklusive aller Verzeichnisse, Anhänge und selbst erstellten Grafiken. So liefern Sie auf jeden Fall einen einwandfreien und korrekten deutschen Text ab, was gerade bei Texten, die im Internet oder in Printmedien veröffentlicht werden, sowie bei Studienarbeiten und Abschlussarbeiten für die Universität besonders wichtig ist.

Studententarif

Schüler und Studenten können sich den Gesamtpreis für das Korrektorat ihrer Studienarbeit im Wordformat im Voraus berechnen. Die häufigsten Fragen zu einem Korrektorat beantworte ich in meinem Blogbeitrag über das Korrektorat von Studienarbeiten.

1 Standard-Wordseite2,89 € inkl. MwSt.
(Schriftgröße mind. 12, Zeilenabstand mind. 1,5, Rand mind. 5 cm)

Berechnen Sie sich so Ihren Fixpreis – ohne weitere, versteckte Kosten!

So lange dauert ein Korrektorat:

Arbeiten bis 60 Seiten: 4 Arbeitstage
Arbeiten bis 100 Seiten: 5 Arbeitstage
Arbeiten bis 150 Seiten: 6 Arbeitstage
(Mo-Fr ohne Feiertage, ab Auftragsbestätigung)

Der Abgabetermin kommt schneller als gedacht? Kein Problem!

Wenn Sie die korrigierte Version Ihrer Arbeit in weniger als 4 Tagen, morgen oder gar heute noch brauchen, kontaktieren Sie mich bitte telefonisch. So kann ich auf dem schnellsten Weg alle wichtigen Informationen bereitstellen, um auch die kurzfristigsten Lieferwünsche zu ermöglichen!

Und das sagen meine Kunden:

“Vielen Dank für die schnelle Arbeit. Ich bin mit Ihrer Arbeit sehr zufrieden und werde Sie gerne weiterempfehlen.” Nawin P.
“Vielen Dank für die ausführliche und schnelle Korrektur meiner Arbeit. Ich kann definitiv von einer lohnenden Investition sprechen.” Dennis S.
“Vielen Dank für das Korrektorat meines Lebenslaufs. Sie haben mir sehr geholfen.” Ines R.
“Vielen Dank für Ihre herausragende Arbeit! Ich bin sehr zufrieden und kann mir daher auch vorstellen, zukünftig in ähnlichen Situationen ebenfalls auf Ihre Dienste zurückzugreifen.” Sven S.