Tradika Übersetzerblog

Mein Rückblick auf 2 Jahre Tradika

Nachdem ich in den vorherigen Beiträgen die Fragen meiner Leser beantwortet habe, möchte ich in einem letzten Blogbeitrag die ersten beiden Jahre meines Übersetzungsbüros aus meiner Sicht Revue passieren lassen. Frage: “Hat sich die Mühe, eine komplette Website aufzubauen, gelohnt?” Antwort: Absolut. Nachdem ich ganz zu Beginn eine simple und statische Website auf eigene Faust (und mit der Hilfe meines Mannes) erstellt hatte, wurde mir im Sommer vorgeschlagen, die Seite mit WordPress aufzupeppen und besser zu gestalten. So...

mehr

Dritte Frage zu Tradikas Geburtstag

Heute widme ich mich den Fragen meiner geschätzten Kollegin Imke, die das Thema Weiterbildung ansprechen. Imke fragt: “Wie erschließe ich mir meine Fachgebiete? Was hilft aus deiner Sicht (bzw. in deinen Fachgebieten) am meisten: Learning-by-doing oder gezielte Fortbildung (ob Webinar, Seminar, Firmenkontakte mit Führungen und Kontakt zu Fachleuten oder selbstständiges Lernen)? Das dürften die Fragen sein, die Berufseinsteiger, aber auch Erfahrene, die merken, dass auf ihrem Gebiet die Nachfrage zurückgeht, ganz besonders...

mehr

Zweite Frage zu Tradikas 2. Geburtstag

In diesem Beitrag möchte ich die Fragen  von Andreas beantworten, der sich genauer für meine ersten Kunden interessiert. Andreas fragt: “Wer waren deine allerersten Kunden? Wie bist du an die gekommen? Was hast du getan, damit die Kunden wiederkommen?” Die Antwort: Meine allerersten Kunden – nach nur wenigen Monaten – waren Privatpersonen, die ein Korrektorat ihrer Lebensläufe und Studienarbeiten gewünscht haben. Ich denke, dass das die ersten Kunden waren, weil ich im Bereich Korrektorat als erstes mit der...

mehr

Erste Frage zu Tradikas 2. Geburtstag

Am 1. Februar war es soweit – Tradika feierte zweijähriges Bestehen. Naja, einen Kuchen gab es zwar nicht, aber so etwas wie Geschenke verteile ich ab heute regelmäßig an meine Leser. Im vorherigen Blogbeitrag habe ich schon verraten, dass ich die letzten beiden Jahre reflektieren und eure Fragen beantworten möchte. Die erste Frage, um die es jetzt geht, kommt von meiner Kollegin Montserrat Varela. Sie schreibt: “Meine Frage wäre, ob Du einer Strategie gefolgt hast, um neue Kunden zu akquirieren, oder ob du alles eher dem...

mehr

Tradika wird bald 2!

So schnell vergehen also zwei Jahre. Am 1. Februar 2012 habe ich mein Übersetzungsbüro Tradika offiziell gegründet und ich bin fasziniert davon, wie schnell die ersten beiden Jahre schon vorübergegangen sind. Nie hätte ich gedacht, dass es so schnell schon so erfolgreich laufen würde und ich meinen Job zudem so unglaublich gerne mache – jeden Tag aufs Neue! Ich möchte den zweiten  Geburtstag von Tradika dazu nutzen, um die Zeit Revue passieren zu lassen und zusammenzutragen, welche Erfahrungen ich gemacht habe und vor allem,...

mehr