Italien im Wandel

Anlässlich der zweitägigen Konferenz am Fachbereich Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft in Germersheim “Italien im Wandel – Der Beitrag der Zivilgesellschaft zur Bekämpfung der Mafia in Italien und Europa” möchte ich auf einige Dinge aufmerksam machen.
Die Konferenz findet am 4. und 5. Juni anlässlich des 20. Jahrestages der Ermordung der italienischen Antimafia-Staatsanwälte Giovanni Falcone und Paolo Borsellino am FTSK Germersheim statt und lädt mit Programmpunkten wie der Preisverleihung für einen Schreibwettbewerb der Zeitschrift ADESSO, verschiedenen Workshops, einer Lesung und der Filmvorstellung von “Adieu” von Alberto Castiglione ein. Die Veranstaltungen sind zweisprachig (Deutsch und Italienisch), der Eintritt ist frei.

Das gesamte Fach Italienisch steht in diesem Semester unter dem Motto “Mafia in Italien und Europa”, wodurch kein Weg an der Problematik, den Lösungsansätzen und den Ideen Falcones und Borsellinos vorbeiführt. Es sorgt manchmal sogar für Gänsehaut, wenn man darüber liest, was engagierte Antimafia-Staatsanwälte wie Falcone und Borsellino geleistet haben und welches Ende ihre fortschrittlichen Bemühungen nahmen.

Weitere Infos zur Konferenz gibt es auch auf http://www.italien-im-wandel.de.

Verwandte Artikel

Tags

Share

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>